123

Helmut Schreiner

Staatlich befugter und beeideter Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen

01/2017 – Zillertaler Verkehrsbetriebe AG
Austraße 1
A-6200 Jenbach

01/2017- Vorstandsdirektor Technik & Betrieb, CTO
Technische und operative Gesamtleitung des Verkehrsunternehmens ZVB AG bestehend aus einem Busbetrieb (1,7 Mio. Fahrgäste/Jahr) und einem Bahnbetrieb (2,5 Mio. Fahrgäste/Jahr). Ausarbeitung und Umsetzung des Zukunftsprojektes „Zillertalbahn 2020+ Energieautonom mit Wasserstoff“ mit einem Volumen von rund 160 Mio. Euro. Entwicklung, Ausschreibung und Neubeschaffung von wasserstoffbetriebenen Elektrotriebzügen inklusive der notwendigen Infrastruktur und Erneuerung der technischen Eisenbahninfrastruktur inklusive der Eisenbahnsicherungstechnik. Gestaltung und Umsetzung des Unternehmenswandels (Change-Management) zu einem modernen und wirtschaftlichen Verkehrsunternehmen. Wirtschaftliche und organisatorische Unternehmenssanierung.

05/2014 – 12/2016 PORR AG
Absberggasse 47
A-1100 Wien

05/2014 – 12/2016 Gruppenleiter Bahnbau International SEE
Umsatzvolumen ca. 80 Mio. Euro/ Jahr
Führungsverantwortung für 28 Mitarbeiter (Technisch, Administrativ) Entwicklung von Oberbausystemen (Feste Fahrbahn) und Transportlogistiksystemen für Gleistragplatten (GTP). In dieser Funktion zuständig für Marktbeobachtung, Akquisition und Ausführung von Infrastrukturprojekten in verschieden europäischen und arabischen Ländern darunter Deutschland, Oman und Katar. Geschäftsführer Projekt Metro Doha Feste Fahrbahn (170 Mio. Euro) Leiter Angebotsbearbeitung Projekt Oman Rail (ca. 3,8 Mrd. Euro) Fertigstellung und Inbetriebsetzung VDE 8.2 (NBS Leipzig – Erfurt)

02/2014 – 04/2014 Ziviltechnikerausbildung; Studienreisen USA (BNSF), Südafrika

02/1998 – 01/2014 Swietelsky Bau GmbH
Kleinneusiedlerstraße 27
A-2401 Fischamend

06/2008 – 01/2014 Prokurist Filialleiter Bahnbau Projekte
Umsatzvolumen ca. 70 Mio. Euro/Jahr
Führungsverantwortung für 25 Mitarbeiter (Technisch, Administrativ) In dieser Funktion zuständig für Oberbauentwicklungen, Marktbeobachtung, Akquisition und Ausführung von Infrastrukturprojekten sowie Geschäftsführer oder Prokurist mehrerer Tochtergesellschaften sowie zuständig für das EVU RTS RO.
Technischer Geschäftsführer folgender Projekte:
Projekt TEN Korridor V Koper – Divaca (ca.65 Mio. Euro) Slowenien
Projekt TEN Korridor IV Curtici – Arad (ca. 248 Mio. Euro) Rumänien
Projekt TEN Korridor Vc (ca. 115 Mio. Euro) Bosnien, Kroatien

01/2005 – 05/2008 Technischer Projektleiter der ARGE Swietelsky-Wiebe-Leonhard Weiss beim Projekt TEN Korridor IV (Projekt ca. 350 Mio. Euro)

01/2004 – 12/2004 Projektleitung bei Eisenbahnbaustellen in Rumänien (Bahnhof Chitila, Straßenbahnlinie 5 in Bukarest, U-Bahn Baustellen in Bukarest)

01/2001 – 12/2003 Technischer Projektleiter der ARGE Swietelsky-Wiebe-CCCF beim Projekt Bukarest – Campina (Projekt ca. 180 Mio. Euro)

01/2000 – 12/2000 Bauleitung Gleisbauarbeiten ARGE Swietelsky – Badjura&Petri U3/19-2 der Wiener Linien (Neubau U 3 – Gasometerabschnitt )
Bauleitung Gleisbauarbeiten ARGE Swietelsky – Badjura&Petri U2/13

05/1998 – 12/1999 Bauleitung Gleisbauarbeiten ARGE Montanin- Rohmberg- Swietelsky im Vereinatunnel der RHB in der Schweiz (Graubünden)

02/1998 – 05/1998 Techniker Bahnhofsumbau Bahnhof St. Valentin (HL AG)